Opencall Zentrale für Kunst Urbn Jungle Leipzig

(Irgendwo) zwischen Leberwurstlila & Klebebandgelb

Zeitraum: 21.10. – 04.11.2022
Ort: URBN JUNGLE, Nordstraße 1, 04109 Leipzig


Es ist so weit! Unser nächster Open Call startet und wir freuen uns riesig über die Möglichkeit, erneut ausstellen zu können!

Bitte fülle das Formular aus, um uns einen ersten Eindruck von dir zu vermitteln. Wir melden uns so bald wie möglich bei dir zurück. Bitte beachte beim Ausfüllen: Es ist wichtig, dass deine Werke zum Zeitpunkt der Ausstellung verfügbar sind.

Der Open Call endet am 23.09.2022 00:00 Uhr. 

Wir freuen uns sehr auf eine weitere spannende Ausstellung mit vielen Kunstschaffenden und Kunstliebenden, um Austausch und Sichtbarkeit zu generieren!

Ausstellungsthema

Im Zentrum der Stadt Leipzig, in den neuen Räumlichkeiten des URBN Jungle, zeigt die Zentrale für Kunst e.V. im Herbst 2022 künstlerische Positionen im Rahmen der Ausstellung “(Irgendwo) zwischen Leberwurstlila und Klebebandgelb” zum Thema Farbe zwischen Farben und Zwischenfarben.

Der Ausstellungsort URBN Jungle ist ein Ort, wo im Alltag kreative Köpfe zusammenkommen, Gesellschaften sich regelmäßig treffen, neue Ideen oder bewährte Konzepte geteilt werden und es um Zusammenarbeit und Kontakt sowie all das dazwischen liegende geht. Die Zentrale für Kunst e.V. lässt sich von der Bandbreite der Komponenten inspirieren, von den damit einhergehenden Synergien und übersetzt das Zusammenspiel in eine visuelle Idee: Statt auf gängige Protagonist*innen in der Malerei zu blicken, wie zum Beispiel auf die Grundfarben Rot, Gelb und Blau, rückt sie die Bandbreite von Zwischenfarben in den Mittelpunkt. Der Fokus liegt dabei auf der individuellen Auseinandersetzung und dem bewussten Umgang, Einsatz oder Ausschluss von Grundfarben.

 

“(Irgendwo) zwischen Leberwurstlila und Klebebandgelb” stellt den Beginn einer langfristig angelegten Wechselausstellung dar, welche die Räume des URBN Jungle bespielt, die unter der Woche für Nutzende der Mieträume zu sehen ist und am Wochenende für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Die Wände bieten Platz für sehr große, aber sehr leise Malereien genauso wie für kleine, aber laute Bilder, welche einen Umgang mit Farbabstufungen zeigen. Auf der Suche nach der Vielfalt in hellen und dunklen Nuancen, von gebrochenen oder getrübten Farben bis zu schillernden Zwischentönen und dezenten Akzenten, präsentiert die Zentrale für Kunst e.V. die verschiedenen Farbansätze der Ausstellenden.

Sie fragt nach den Zutaten der individuellen Paletten und nach den Rezepten für die Verwendung von Farben. Der Bruch mit den Primärfarben durch die primäre Nutzung von gebrochenen Farben bietet den formalen Rahmen für traditionelle Kombinationen sowie eigene ideenreiche Erfindungen.

 

Im Zeitraum vom 21.10.–04.11.2022 werden gedecktes Bunt und grelles Trüb, die Nuancen des Lichts oder leberwurstlilane und klebebandgelbe Elemente zum Entdecken der künstlerischen Intentionen und Entscheidungen präsentiert.

Opencall Formular

Datei hochladen
Wir möchten den obigen Text in der Ausstellung öffentlich zeigen und ggf. auch auf Social Media Kanälen verwenden. Dürfen wir das?
Dürfen wir diese Kontaktdaten an Kaufinteressierte weitergeben?

Danke für deine Bewerbung! Sie wurde erfolgreich verschickt.

Der Opencall ist leider beendet. Trage dich in unseren Newsletter ein, um keine Deadlines mehr zu verpassen.